Home » Ungefährdeter Sieg gegen den FC Waldkirch-Bernhardzell

Ungefährdeter Sieg gegen den FC Waldkirch-Bernhardzell

Nach zuletzt zwei unnötigen Niederlagen gewinnt der FC Rorschacherberg gegen Waldkirch mit 4:1. Marco Bruderer zeigte dabei seine Abschlussstärke und erzielte gleich 4 Tore.

Die Bergler begannen fahrig und zu wenig Zielstrebig. Folglich war die Partie zu Beginn ausgeglichen. In der 9. Minute konnte der FC Waldkirch dann durch ein Missverständnis in der Bergler Abwehr früh in Führung gehen. Das Heimteam war weiterhin Verunsichert und setzte den Gegner zu wenig unter Druck. Als Marco Bruderer in der 20. Minute sich ein Herz fasste und aus rund 18 Metern erfolgreich traf, schien der Knoten geplatzt zu sein. Bis zur Pause erhöhte das Heimteam den Skore auf 3:1, Marco Bruderer erzielte dabei einen Lupenreinen Hattrick und entschied die Partie somit zugunsten des FC Rorschacherbergs.

In der zweiten Halbzeit war die Luft dann draussen. Die Bergler mussten nicht mehr, taten nur noch das nötigste und verwalteten den klaren Vorsprung. Rund 10 Minuten vor Schluss erzielte Marco Bruderer das 4:1 und somit das Endresultat.

Der FC Rorschacherberg währt mit diesem Sieg den Anschluss an die Spitzengruppe, muss sich jedoch in den kommenden Wochen klar steigern, ansonsten droht ein Absturz ins Mittelfeld. 

« zur Newsübersicht